Deprecated: Function create_function() is deprecated in /srv/www/htdocs/naju/www.fokus-biologische-vielfalt.de/wp-content/themes/yoko/functions.php on line 367
Aktionstipps - Fokus Biologische Vielfalt Aktionstipps - Fokus Biologische Vielfalt

Fokus Biologische Vielfalt

von der Naturerfahrung zur politischen Bildung

http://www.fokus-biologische-vielfalt.de/botschafterarten/der-feldklee/ $alt

Aktionstipps

Aktionsordner „Kinder entdecken die Natur“

Ob in Stadt oder Wald, auf der Wiese oder im Wasser, der NAJU-Aktionsordner bietet für jeden Lebensraum und jede Jahreszeit 200 spannende Aktionsideen.

Hier den Aktionsordner bestellenAktionsordner

oder Aktionstipps online finden:

Draußen übernachten

Erstellt: 01.09.2014 Kategorie: Sommer Forschen Wiese Rubrik: NAJU-Aktionstipp

Die Kinder erleben die Nacht mit allen Sinnen.

Materialien:
Schlafsäcke, Isomatten, eventuell Moskitonetze.

Beschreibung:
Zum Abschluss einer Ferienfahrt oder als Höhepunkt des Gruppenjahres kann die Kindergruppe im Freien übernachten. Es ist gut, wenn die Kinder durch andere Dämmerungs- und Nachtaktionen bereits an die Dunkelheit gewöhnt sind. Ein trockener Ort unter freiem Himmel ist ideal, um Sterne zu beobachten. Welche Geräusche können die Kinder hören? Können sie alle zuordnen?

Variante:
Welche Tiere stehen erst auf, wenn wir schlafen gehen?

Weitergehend:
Wenn es bei uns Nacht ist, ist es anderswo Tag. Wie und wo leben die Menschen, die jetzt aufstehen?

Passt zu:
Blendend!

Quelle: Oftring, B. mit dem NABU (2010): Nix wie raus! 111mal Natur entdecken und erleben. Kosmos Verlag.

BNE-Kompetenzen: Interdisziplinär Erkenntnisse gewinnen und handeln; gemeinsam mit Anderen planen und handeln können.

Ein Jahr mit den Grasfröschen

Erstellt: 01.09.2014 Kategorie: Frühling Sommer Herbst Wiese Winter Gestalten Wasser Aktivieren Stadt und Dorf Rubrik: NAJU-Aktionstipp

Die Kinder erarbeiten sich Wissen zum Entwicklungszyklus der Amphibien und bereiten es auf.

Materialien:
Feste Pappe, Farben, Stifte, Klebstoff, buntes Papier, Scheren.

Beschreibung:
Die Kinder teilen sich in Kleingruppen von drei bis vier Kindern auf. Gemeinsam gestalten sie ein Brettspiel, das den Entwicklungszyklus der Grasfrösche nachstellt. Die Kinder können sich dabei an bekannten Brettspielen für Kinder wie ?Mensch-ärgere-dich-nicht? orientieren. Zunächst sollten sie sich auf die verschiedenen Stationen des Spielablaufes einigen und anschließend die Regeln gemeinsam festlegen. Wenn Spielbretter, Spielfiguren und Spielregeln fertig sind, können sich die Kleingruppen ihre Spiele gegenseitig vorstellen und sie ausprobieren.

Variante:
Jede Kleingruppe wählt ein eigenes Thema (Tier oder eine Pflanze).

Weitergehend:
Die Aktion eignet sich sehr gut als Abschluss eines Themas. So haben die Kinder bereits ein gutes Vorwissen und können das zuvor Gelernte in einem Brettspiel umsetzen.

Passt zu:
Aktiver Krötenschutz, Froschwanderung.

Quelle: www.aktionsideen.de

BNE-Kompetenzen: Gemeinsam mit Anderen planen und handeln können; an Entsc heidungsprozessen partizipieren können.

Ein Menschlein steht im Walde

Erstellt: 01.09.2014 Kategorie: Herbst Wald Wiese Gestalten Rubrik: NAJU-Aktionstipp

Die Kinder lernen Techniken zum Konservieren von Waldfrüchten kennen und üben sich in der Pflanzenbestimmung.

Materialien:
Waldfrüchte wie Kastanien und Eicheln, Äste, Gräser, Blätter, Zapfen.

Vorbereitung:
Die Kinder sammeln die Materialien im Wald und trocknen sie.

Beschreibung:
Schon während des Sammelns kann eine Geschichte von den Waldkobolden erzählt werden: Diese freundlichen Wesen leben natürlich im Wald, sind aber nur schwer zu entdecken. Die Kinder bilden mit g etrockneten Waldfrüchten nach, wie sie sich einen Waldkobold vorstellen. Die einzelnen Körper teile können durch Äste, Faden, Draht oder Zahnstocher miteinander verbunden werden. Manche Kobolde haben drei Köpfe, andere sechs Beine! Alles ist möglich ?

Variante:
Jedes Kind denkt sich eine kurze Geschichte zu seinem Kobold aus: Mit wem ist er befreundet? Welche Fähigkeiten hat sie?

Weitergehend:
Gibt es noch mehr Waldlebewesen, die Waldfrüchte brauchen? Welche Tiere sammeln sie? Warum?

Passt zu:
Wo wohnen die Waldwichtel?

Quelle: www.aktionsideen.de

BNE-Kompetenzen: Interdisziplinär Erkenntnisse gewinnen und handeln; gemeinsam mit Anderen planen und handeln können.

Eisskulpturen

Erstellt: 01.09.2014 Kategorie: Wiese Winter Gestalten Wasser Stadt und Dorf Rubrik: NAJU-Aktionstipp

Die Kinder lernen die verschiedenen Aggregatzustände des Wassers kennen und nutzen.

Materialien:
Warme Handschuhe.

Vorbereitung:
Eisplatten (für jedes Kind eine) herstellen, indem zwei Tage vor der Gruppenstunde Wasser ein bis zwei Zentimeter hoch in große Gefäße gegossen wird.

Beschreibung:
Am Anfang der Gruppenstunde werden die Eisplatten vorsichtig aus den Gefäßen gestürzt. Wenn die Kinder nicht an der Herstellung beteiligt waren, sollte diese im Gespräch mit den Kindern nachvollzogen werden. Anschließend erhält jedes Kind eine Eisplatte, die es nach seinen eigenen Vorstellungen in Form brechen kann. Die Gruppe kann sich auch ein Thema wählen, zu dem die Skulptur en passen sollen. Sind die Eisgebilde fertig, kann jedes Kind sein Kunstwerk in einer kleinen Ausstellung präsentieren.

Variante:
Mit den Eisskulpturen wird ein Bild gestaltet. Die Kinder arrangieren ihre Eisbäume, Eistiere, Eisblumen, Eismonster oder Eismenschen als Komposition. Besonders eindrucksvoll sieht es aus, wenn in der Dämmerung Kerzen oder Teelichter hinter die Eisplatten gestellt werden.

Weitergehend:
Während der nächsten Treffen beobachten die Kinder, wie sich die Eisskulpturen durch Wind oder Tauwetter verändert haben.

Passt zu:
Schlittschuhlaufen, Eis sprengt alle Grenzen.

Quelle: Oftring, B. mit dem NABU (2010): Nix wie raus! 111mal Natur entdecken und erleben. Kosmos Verlag.

BNE-Kompetenzen: Vorausschauend denken und handeln.

Erforschung der Steinunterseite

Erstellt: 01.09.2014 Kategorie: Frühling Sommer Herbst Forschen Wald Wiese Rubrik: NAJU-Aktionstipp

Die Kinder erkennen und bestimmen Bodenlebewesen und setzen sich mit deren Bedürfnissen auseinander.

Materialien:
Kleine Dosen oder Gläser, um Tiere besser beobachten zu können, Lupen.

Beschreibung:
Die Kindergruppe sieht sich nach einem passenden großen Stein oder einer losen Gehwegplatte um. Der Stein wird angehoben, und die Gruppe beobachtet die zum Vorschein kommenden Lebewesen. Welche Tiere sind dort zu sehen? Das Experiment sollte im Schatten durchgeführt werden, damit die Tiere nicht sofort von der Sonne vertrieben werden. Zur besseren Beobachtung können einzelne Tiere auch kurzzeitig eingefangen werden. In der Gruppe sprechen die Kinder über die Bedür fnisse der Tiere und die Anpassung an ihre Lebensumwelt.

Variante:
Die Kinder teilen sich in Kleingruppen auf und erforschen in jeder Gruppe ?ihre? Steinunterseite. Hinterher wird verglichen, welche Tiere entdeckt wurden.

Weitergehend:
Welche Funktionen habe die einzelnen Bodenlebewesen für die Naturkreisläufe? Wie entsteht ?Boden??

Passt zu:
Insektennisthäuser, Kompost.

Quelle: www.aktionsideen.de

BNE-Kompetenzen: Selbständig planen und handeln können; interdisziplinär Erkenntnisse gewinnen und handeln; gemeinsam mit Anderen planen und handeln können.


Notice: compact(): Undefined variable: limits in /srv/www/htdocs/naju/www.fokus-biologische-vielfalt.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 853

Notice: compact(): Undefined variable: groupby in /srv/www/htdocs/naju/www.fokus-biologische-vielfalt.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 853