Deprecated: Function create_function() is deprecated in /srv/www/htdocs/naju/www.fokus-biologische-vielfalt.de/wp-content/themes/yoko/functions.php on line 367
Aktionstipps - Fokus Biologische Vielfalt Aktionstipps - Fokus Biologische Vielfalt

Fokus Biologische Vielfalt

von der Naturerfahrung zur politischen Bildung

http://www.fokus-biologische-vielfalt.de/botschafterarten/der-biber/ $alt

Aktionstipps

Aktionsordner „Kinder entdecken die Natur“

Ob in Stadt oder Wald, auf der Wiese oder im Wasser, der NAJU-Aktionsordner bietet für jeden Lebensraum und jede Jahreszeit 200 spannende Aktionsideen.

Hier den Aktionsordner bestellenAktionsordner

oder Aktionstipps online finden:

Bau eines Schüttelsiebes

Erstellt: 01.09.2014 Kategorie: Frühling Sommer Herbst Forschen Wald Wiese Winter Gestalten Rubrik: NAJU-Aktionstipp

Die Kinder schulen ihre Fingerfertigkeiten und Koordination und arbeiten mit Recyclingmaterial.

Materialien:
Eine Dose (Metall oder Plastik) je Kind, Fliegengitter, Klebeband, Gummiring, Dosenöffner, Schere, Schleifpapier.

Beschreibung:
Die Kinder schneiden mit dem Dosenöffner Deckel und Boden der Dose heraus. Die Kanten glätten sie mit Schleifpapier. Dann wird das zurechtgeschnittene Fliegengitter über dem Dosenboden gespannt und mit einem starken Gummi fixiert. Das Schüttelsieb kann auch aus einer großen, festen Papprolle gebaut werden.

Weitergehend:
Das Schüttelsieb kann nun zur Untersuchung von Kleinstlebewesen genutzt werden.

Passt zu:
Laubstreuuntersuchung.

Quelle: LBV-Ordner: LebenGestaltenLernen, Bezug über www.lbv-shop.de

BNE-Kompetenzen: Selbständig planen und handeln können.

Bau und Nutzung einer Pflanzenpresse

Erstellt: 01.09.2014 Kategorie: Frühling Sommer Forschen Wald Wiese Gestalten Rubrik: NAJU-Aktionstipp

Die Kinder lernen verschiedene Pflanzenarten und Konservierungstechniken kennen.

Materialien:
Je zwei Sperrholzbretter (25 x 35 cm), 4 Metallschrauben mit Flügelmuttern (4 bis 6 mm Durchmesser, 40 bis 60 mm lang), Zeitungspapier, Bohrer und Bohrmaschine.

Beschreibung:
Zum Bau der Pflanzenpresse werden die beiden Bretter aufeinandergelegt. In die Ecken werden Löcher gebohrt und diese mit Schrauben versehen. Grund- und Deckbrett werden entsprechend markiert. Je nach Altersklasse können diese Arbeiten ohne Weiteres von den Kindern ausgeführt werden. Nachdem die Kinder unterschiedliche Blütenpflanzen, möglichst mit Blüten und Wurzeln, gesammelt haben, können diese gepresst werden: auf dem Grundbrett Zeitungspapier auslegen, eine Pflanze komplett ausbreiten und mit etwas Papier zudecken. Auf diese Lage kann die nächste Pflanze gelegt werden. Befinden sich alle Pflanzen in der Pr esse, wird das Deckbrett aufgelegt und durch Zudrehen der Flügelmuttern aneinandergepresst. Nach einigen Tagen können die Pflanzenteile kontrolliert, das feuchte Zeitungspapier ersetzt werden. Nach zwei bis drei Wochen werden die Pflanzenteile sorgsam auf weiße Papierbögen geklebt und mit den Angaben zu Art, Familie, Fundort und Datum versehen.

Variante:
Die Kinder können die gepressten Pflanzenteile auch zu Kunstwerken auf Postkarten, Briefbögen oder Wandbildern weiterverarbeiten.

Weitergehend:
Das Herbarium kann über ein ganzes Jahr geführt und nach unterschiedlichen Biotoptypen und Jahreszeiten sortiert werden. Über das Sammeln von Pflanzenteilen kann sich die Gruppe auch in einem botanischen Garten oder Naturkundemuseum informieren.

Quelle: Ziegler, B. (2006): Umweltpädagogisches Handbuch für Lehrkräfte und Eltern. Reutlingen.

BNE-Kompetenzen: Selbstkompetenz ? selbständig handeln und gestalten können.

Beeren sammeln

Erstellt: 01.09.2014 Kategorie: Sommer Herbst Forschen Wald Wiese Bewegen Gestalten Archivieren Rubrik: NAJU-Aktionstipp

Die Kinder lernen essbare und nicht essbare Beeren und Pflanzen kennen.

Materialien:
Körbchen, Messer.

Beschreibung:
Die Gruppe sammelt Beeren und Pflanzen der Saison und verarbeitet sie anschließend.
- Früchte (Erd-, Him-, Brom- und Heidelbeeren) können pur (gut gewaschen!), mit Pfannkuchen, als Marmelade oder in Milchshakes genossen werden.
- Kräuter wie junge Brennnesseln, junge Löwenzahnblätter, Gänseblümchen, Bärlauch und Giersch eignen sich für Kräuterquark, Salat oder zum Kochen.
- Holunderblüten werden in Pfannkuchenteig getaucht und ausgebacken oder zu Limonade verarbeitet.
- Holunderfrüchte können zu einem Vitamin-C-reichen Saft verarbeitet werden, der auch gegen Erkältungsbeschwerden hilft. Achtung: Nicht roh verzehren!
- Natürlich können auch Pilze gesammelt werden. Dann sollte aber jemand Fachkundiges dabei sein.

Variante:
Die Kinder tauchen in ein Rollenspiel ein. Wie haben sich die Menschen in der Steinzeit ernährt?

Weitergehend:
Auseinandersetzung mit der Veränderung unserer Ernährungsgewohnheiten.

Quelle: www.umweltdetektive.de

BNE-Kompetenzen: Die eigenen Leitbilder und die Anderer reflektieren können; selbständig planen und handeln können.

Birdwatch

Erstellt: 01.09.2014 Kategorie: Herbst Forschen Wiese Stadt und Dorf Rubrik: NAJU-Aktionstipp

Die Kinder lernen die besonderen Bedürfnisse von Zugvögeln kennen und setzen sich mit deren Gefährdung durch den Menschen auseinander.

Materialien:
Ferngläser.

Beschreibung:
Die Kinder beobachten mit Ferngläsern den Formationsflug von Zugvogelschwärmen. Sie bestimmen die Vögel, die sie während der Exkursion sehen. Welche Vögel ziehen in den Süden? Welche Vögel kommen im Winter aus dem Norden zu uns?

Variante:
Was kann ein Vogel oder ein Vogelschwarm während des Fluges in den Süden alles erleben? Die Kinder denken sich eine Geschichte dazu aus.

Weitergehend:
Die Kindergruppe kann an der Aktion ?Birdwatch? vom NABU teilnehmen. An dem Birdwatch-Wochenende greifen Vogelfreunde nicht nur in Deutschland, sondern zeitgleich rund um den Globus zu ihren Ferngläsern und spähen gemeinsam in den Himmel. Wer mitmachen möchte, ist dazu aufgerufen, seine Beobachtungen dem NABU zu melden. Hier werden alle Beobachtungsergebnisse aus Deutschland gesammelt, ausgewertet und anschließend auch BirdLife International zur Verfügung gestellt. Unter allen Einsendungen verlost der NABU tolle Preise.

Passt zu:
Fliegen ohne Krach, Vogelexkursion.

Quelle: www.nabu.de/aktionenundprojekte/birdwatch/ueberbirdwatch/

BNE-Kompetenzen: Weltoffen und neue Perspektiven integrierend Wissen aufbauen.

Blattsalat

Erstellt: 01.09.2014 Kategorie: Frühling Sommer Herbst Forschen Wald Wiese Winter Wasser Rubrik: NAJU-Aktionstipp

Die Kinder lernen Bestimmungskriterien kennen und wenden sie an.

Beschreibung:
Jedes Kind sammelt zwei bis drei Blätter und legt sie zu den Blättern der anderen Kinder auf ein Tuch. Die Blätter werden gemischt. Nun versuchen die Kinder reihum, ?ihre? Blätter wiederzuerkennen. Wenn es dabei Unstimmigkeiten gibt, erklären sich die Kinder gegenseitig, anhand welcher Merkmale ? Form, Fraßspuren, Farbe, Blattskelett etc. ? sie ihr Blatt wiedererkennen.

Variante:
Das Spiel kann auch mit Ästen (plus ?Zu welchem Baum gehören sie??) oder Steinen gespielt werden.

Weitergehend:
Nach dem Spiel lernen die Kinder Bestimmungsmerkmale und den Umgang mit dem Bestimmungsschlüssel kennen. Die Kinder gehen der Frage nach, warum die Blätter in Form und Farbe unterschiedlich sind. Welche Vor- und Nachteile haben die einzelnen Varianten?

Passt zu:
Baum-Gedächtnisspiel.

Quelle: www.umweltdetektive.de

BNE-Kompetenzen: Gemeinsam mit Anderen planen und handeln können; an Entsc heidungsprozessen partizipieren können.


Notice: compact(): Undefined variable: limits in /srv/www/htdocs/naju/www.fokus-biologische-vielfalt.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 853

Notice: compact(): Undefined variable: groupby in /srv/www/htdocs/naju/www.fokus-biologische-vielfalt.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 853