Deprecated: Function create_function() is deprecated in /srv/www/htdocs/naju/www.fokus-biologische-vielfalt.de/wp-content/themes/yoko/functions.php on line 367
Aktionstipps - Fokus Biologische Vielfalt Aktionstipps - Fokus Biologische Vielfalt

Fokus Biologische Vielfalt

von der Naturerfahrung zur politischen Bildung

http://www.fokus-biologische-vielfalt.de/botschafterarten/der-feldklee/ $alt

Aktionstipps

Aktionsordner „Kinder entdecken die Natur“

Ob in Stadt oder Wald, auf der Wiese oder im Wasser, der NAJU-Aktionsordner bietet für jeden Lebensraum und jede Jahreszeit 200 spannende Aktionsideen.

Hier den Aktionsordner bestellenAktionsordner

oder Aktionstipps online finden:

Waldtierspiel

Erstellt: 01.09.2014 Kategorie: Frühling Sommer Herbst Wald Wiese Bewegen Winter Rubrik: NAJU-Aktionstipp

Die Kinder ahmen Tiere des Waldes nach und lernen sie dabei kennen.

Materialien:
Papier, Stift.

Vorbereitung:
Die Gruppenleitung schreibt auf kleine Zettel verschiedene Tierarten auf, die im heimischen Wald vorkommen und gut darstellbar sind. Pro Tier gibt es zwei Zettel.

Beschreibung:
Die Kinder erhalten alle einen Zettel. Bis zum Ertönen eines Signals laufen die Kinder wild durch das Spielfeld und tauschen ihre Zettel. Wenn alle Kinder wissen, welches Tier sie sind, ahmen sie Geräusche und Bewegung ihrer Tierart nach und versuchen so, ihreN PartnerIn zu finden. Haben sich alle gefunden, kann das Spiel von Neuem beginnen.

Weitergehend:
Die Gruppe kann anschließend eine Waldwanderung in der Dämmerung unternehmen und herausfinden, wann welche Tiere aktiv sind.

Passt zu:
Dämmerungswanderung.

Quelle: www.aktionsideen.de

BNE-Kompetenzen: Empathie für andere Lebewesen zeigen.

Was lauert im Boden?

Erstellt: 01.09.2014 Kategorie: Frühling Sommer Forschen Wald Wiese Rubrik: NAJU-Aktionstipp

Die Kinder untersuchen und erkennen das Samenpotential im Boden.

Materialien:
Blumentöpfe, Schaufeln, beheizter Raum mit Fenster, Bestimmungsbücher.

Beschreibung:
Im Wald und auf dem Weg dorthin, an Wiesen oder Brachen, nehmen die Kinder Bodenproben. Die Proben füllen sie in Blumentöpfe. Auf die Töpfe schreiben sie, wo sie welche Bodenprobe entnommen haben. Sie feuchten alle Töpfe an und stellen sie in den Gruppenraum. In den folgenden Gruppenstunden beobachten und bestimmen die Kinder die sprießenden Pflänzchen. Damit diese besser wachsen können, können die Pflanzen nach einer Weile in größere Töpfe umgetopft werden.

Variante:
Die Kinder nehmen ?ihr? Töpfchen mit nach Hause und kümmern sich dort um die Anzucht. Zur Bestimmung der Pflanzen bringen sie es wieder mit.

Weitergehend:
Gespräch über erwünschte und unerwünschte Pflanzen (Wildkräuterbekämpfung in der Landwirtschaft). Ausflug zu einem landwirtschaftlichen Betrieb.

Quelle: www.aktionsideen.de

BNE-Kompetenzen: Weltoffen und neue Perspektiven integrierend Wissen aufbauen, interdisziplinär Erkenntnisse gewinnen und handeln, vorausschauend denken und handeln.

Was lebt im Boden?

Erstellt: 01.09.2014 Kategorie: Frühling Sommer Herbst Forschen Wald Wiese Rubrik: NAJU-Aktionstipp

Die Kinder erkennen, dass Bodenlebewesen die Dunkelheit bevorzugen, und lernen, wie sie sich diese Vorliebe bei der Bestimmung zunutze machen können.

Materialien:
Lampe, dunkle Pappe und Klebeband (für den Trichter), außerdem Glas, alte Zeitung, Nudelsieb, Lupe, Bestimmungsbuch für Insekten.

Vorbereitung:
Material besorgen, Trichter basteln.

Beschreibung:
Alle Kinder sammeln Laubstreu im Wald und schütten es mit den darin lebenden Tieren in das Sieb über dem Trichter. Wenn Sie das Licht anschalten, können die Kinder beobachten, wie die Waldtierchen vor dem Licht flüchten. So gelangen die lichtempfindlichen Bodentiere in das Glas. Das Glas sollte mit feuchter Zeitung gefüllt sein, damit die Tiere nicht verenden. Auch das Laub sollte während des Transportes feucht gehalten werden. Die Tiere im Glas können nun gut bestimmt werden. Wie viele unterschiedliche Tiere finden die Kinder? Können sie Käfer, Asseln und Glieder tiere erkennen? Die Tiere werden nach der Untersuchung schnellstmöglich wieder freigelassen.

Variante:
Genaues Beobachten: Welchen Zweck erfüllt der Panzer? Wieso haben die Tiere sechs oder mehr statt vier Beine?

Weitergehend:
Gespräch über die Bedeutung von Insekten für die Wechselbeziehungen im Wald.

Passt zu:
Erdfenster, Laubsofa, Bunte Blattabdrücke.

Quelle: www.aktionsideen.de

BNE-Kompetenzen: Gemeinsam mit Anderen planen und handeln können.

Was passt nicht?

Erstellt: 01.09.2014 Kategorie: Frühling Sommer Herbst Forschen Wald Wiese Bewegen Rubrik: NAJU-Aktionstipp

Die Kinder erkennen Farb- und Formunterschiede und setzen sich auf diese Weise mit den Tarnstrategien von Waldlebewesen auseinander.

Materialien:
Gegenstände zum Verstecken, zum Beispiel Stifte, Hefte, Plüschtiere oder Äpfel.

Vorbereitung:
Gegenstände zum Verstecken mitbringen oder von den Kindern mitbringen lassen.

Beschreibung:
Die Kinder bilden zwei Gruppen. Die eine Gruppe versteckt die Gegenstände entlang eines Weges. Die andere Gruppe versucht dann, alle Gegenstände zu finden. Danach tauschen die Gruppen. Hinterher werten alle gemeinsam das Spiel aus: Was war leicht zu finden und warum? Was war gut versteckt und kaum zu sehen? Achten Sie darauf, dass alle Gegenstände am Ende wieder eingesammelt werden.

Variante:
Gestaltung als Wettbewerb zwischen den Gruppen: Wer findet am schnellsten die meisten Dinge?

Weitergehend:
Gespräch und Aktion zur Tarnung der Lebewesen im Wald.

Passt zu:
Tarntiere.

Quelle: www.aktionsideen.de

BNE-Kompetenzen: Gemeinsam mit Anderen planen und handeln können, vorausschauend denken und handeln.

Wer bin ich?

Erstellt: 01.09.2014 Kategorie: Frühling Sommer Herbst Wald Wiese Bewegen Winter Wasser Rubrik: NAJU-Aktionstipp

Die Kinder lernen Merkmale verschiedener Tier- und Pflanzenarten kennen.

Materialien:
Genügend Zettel für die Gruppe, Stifte, Kreppklebeband.

Vorbereitung:
Tier- und Pflanzenarten auf die Zettel schreiben.

Beschreibung:
Jedes Kind bekommt einen Zettel auf den Rücken geklebt, so dass es den Ar tnamen darauf nicht lesen kann. Reihum können die Kinder nun Fragen stellen, um herauszufinden, wer sie sind. Die Fragen dürfen nur mit ?Ja? oder ?Nein? beantwortet werden.

Variante:
Jedes Kind denkt sich eine Art für seinen linken Nachbarn aus.

Weitergehend:
Geeigneter Abschluss von Bestimmungsübungen.

BNE-Kompetenzen: Weltoffen und neue Perspektiven integrierend Wissen aufbauen.


Notice: compact(): Undefined variable: limits in /srv/www/htdocs/naju/www.fokus-biologische-vielfalt.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 853

Notice: compact(): Undefined variable: groupby in /srv/www/htdocs/naju/www.fokus-biologische-vielfalt.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 853